Feldmarschall Walther von Brauchitsch

Feldmarschall Walther von Brauchitsch

Als Oberbefehlshaber der Wehrmacht ab 1938 war Feldmarschall von Brauchitsch formal für die Blitzkriegsoffensiven verantwortlich, die Deutschland in den Anfangsjahren des Krieges rasche Siege einbrachten. Seine treue Ergebenheit zu Hitler wurde ihm 1941 schlecht gelohnt, als Hitler auf der Suche nach einem Sündenbock für das Scheitern seiner Armeen bei dem Versuch, Moskau zu erobern, von Brauchitsch absetzte und sich selbst zum Oberbefehlshaber machte.

Feldmarschall Walther von Brauchitsch